Klinik Lohrey

Historie und Zeittafel


April 1957

Erwerb der Immobilie An den Augärten 1 in Bad Soden-Salmünster durch Josefa und
Karl Lohrey, geplant als Speditionsniederlassung.

Seit 1951

Spediteur in Oberhessen.

1957/1958
Umbau der Immobilie zu einem Kurheim aufgrund eines Vertrages mit der LVA-Rheinproviz.

17. Juni 1958
erste Anreise von 34 Kurgästen.

1958/1959
Erweiterung auf 50 Betten.
Bau eines Neubaus, heute der sog. A-Bau zusammen mit dem Altbau jetzt 132 Betten.
Abriss des Altbaus und Bau des B-Baues. Bettenzahl 120.
Übergabe der Klinik an Christiane Lohrey, Tochter von Karl und Josefa Lohrey.

1993
Modellprojekt der LVA-Rheinprovinz mit Heilverfahren flexibler Dauer,
d.h. 3-Wochen Heilverfahren.
Erweiterungsbau, sogenannter C-Bau mit 54 Betten.
Kurz- und Langzeitpflege im B-Bau.

2003
Übernahme der Klinik Lohrey durch Herrn Hartwig Barthold

2008
Erweiterung des Versorgungsvertrages um die "geriatrische Rehabilitation"